Datenschutzerklärung und Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Über mich

Ich bin Dr. Ulrike Schneeberg mit Sitz in Weisestraße 63, 12049 Berlin, Deutschland.

Ihre Privatsphäre liegt mir am Herzen, und jedes Mal, wenn ich mit Ihren personenbezogenen Daten umgehe, tue ich dies in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung und den nationalen Gesetzen über die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Nach den Datenschutzgesetzen bin ich verpflichtet, Ihnen die in dieser Datenschutzerklärung enthaltenen Informationen zugänglich zu machen. In dieser Datenschutzerklärung wird dargelegt, welche Maßnahmen zum Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung meiner Dienstleistungen oder Produkte getroffen werden und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bin ich in den meisten Fällen die “Datenverantwortliche”. Das bedeutet, dass ich den Zweck und die Mittel der Verarbeitung bestimme.

Durch die Nutzung meiner Dienstleistungen und/oder Produkte erklären Sie sich mit der Erhebung und Verarbeitung einiger Ihrer personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem in meiner Datenschutzerklärung beschriebenen Zweck einverstanden. Ich bitte Sie, diese Datenschutzerklärung sorgfältig zu lesen und sich mit ihrem Inhalt vertraut zu machen. Ich, Ulrike Schneeberg, bin die Datenschutzkoordinatorin und Sie können mich unter ulrike[at]deinemonster.de erreichen, wenn Sie Fragen haben oder Ihre Rechte wahrnehmen möchten. Zukünftige Änderungen dieser Erklärung können nicht ausgeschlossen werden. Ich bitte Sie daher, die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut zu lesen.

 

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten oder persönliche Informationen sind alle Informationen über eine Person, anhand derer diese Person identifiziert werden kann. Nicht dazu gehören Daten, bei denen die Identität entfernt wurde (anonyme Daten). Ich versuche, so wenig personenbezogene Daten wie möglich zu sammeln, um meine Ziele zu erreichen.

Ich halte mich an die Datenschutzgesetze, die vorschreiben, dass die personenbezogenen Daten, die ich von Ihnen verarbeite:

  • nur für gültige Zwecke gesammelt werden dürfen, über den/die ich Sie informiert habe.
  • auf rechtmäßige, faire und transparente Weise verwendet werden, d. h. so, dass sie für den/die Zweck(e), über den/die ich Sie informiert habe, relevant sind, sich nur auf diesen/diese Zweck(e) beschränken und in keiner Weise mit diesem/diesen Zweck(en) unvereinbar sind.
  • korrekt und auf dem neuesten Stand sein müssen und nur so lange aufbewahrt werden, wie es für den/die von mir mitgeteilten Zweck(e) erforderlich ist, und dass sie sicher behandelt werden müssen.

Ich kann bestimmte Informationen von Ihnen anfordern, um Ihnen die Nutzung oder den Kauf meiner Dienstleistungen oder Produkte zu ermöglichen. Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an mich.

Im Einzelnen werde ich einige oder alle der folgenden Datenelemente erfassen:

  • Adresse
  • Adresse des Unternehmens
  • Benutzername
  • Bildungsniveau/Qualifikationen
  • CV/Lebenslauf
  • Datum und Uhrzeit
  • E-Mail-Adresse
  • Elektronische Identifikationsdaten
  • Essenzielle Cookies
  • Familienstand
  • Freizeit und Interessen
  • Inhalt der Korrespondenz
  • Land
  • Leistungs-Cookies
  • Name der Firma
  • Name des Kunden
  • Persönliche Vorlieben
  • Rufnummer
  • Studiengang
  • Titel
  • Unterschrift
  • Zahlungsübersicht, Kundenkonto

Ich bin darauf angewiesen, dass Sie mir korrekte Daten zur Verfügung stellen. Sollten sich die Daten ändern, bitte ich Sie, mir dies mitzuteilen, damit ich die Daten auf dem neuesten Stand halten kann.

Ich verarbeite die Daten, um die Dienstleistungen/Produkte bereitstellen zu können und um die Ihnen zur Verfügung stehenden Dienstleistungen/Produkte kontinuierlich zu verbessern und an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Im Einzelnen führe ich die folgenden Verarbeitungen durch:

 

Unternehmens-Website

  • Beschreibung: Unternehmens-Website zur Konsultation durch Kunden oder Interessenten
  • Zweck: Kunden oder Interessenten informieren
  • Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen
  • Aufbewahrungsfrist: Ab Beendigung des Vertrages, Aufbewahrung während der gesetzlichen Frist und/oder der für die Rechtsverfolgung relevanten Frist
  • Datenelemente: E-Mail-Adresse, Name des Kunden, Leistungs-Cookies, Adresse des Unternehmens, Adresse, Essenzielle Cookies, Elektronische Identifikationsdaten
  • Daten werden innerhalb der EU verarbeitet.

 

Kundenkorrespondenz

  • Beschreibung: Kommunikation mit Kunden in Papier- oder elektronischer Form
  • Zweck: Sicherstellung eines angemessenen Kundendienstes
  • Rechtsgrundlage: Vertrag
  • Aufbewahrungsfrist: Ab Beendigung des Vertrages, Aufbewahrung während der gesetzlichen Frist und/oder der für die Rechtsverfolgung relevanten Frist
  • Datenelemente: E-Mail-Adresse, Inhalt der Korrespondenz, Name des Kunden
  • Daten werden innerhalb der EU verarbeitet.

 

Kundenfakturierung und Buchhaltung

  • Beschreibung: Berechnung des geschuldeten Entgelts, Versendung der Rechnungen und Sicherstellung der Zahlung
  • Zweck: Sicherstellung der ordnungsgemäßen Zahlung
  • Rechtsgrundlage: Vertrag
  • Aufbewahrungsfrist: Ab Beendigung des Vertrages, Aufbewahrung während der gesetzlichen Frist und/oder der für die Rechtsverfolgung relevanten Frist
  • Datenelemente: Zahlungsübersicht, Kundenkonto, Adresse, Name des Kunden
  • Daten werden innerhalb der EU verarbeitet.

 

Verkauf von Waren oder Dienstleistungen

  • Beschreibung: Verkauf und/oder Lieferung von Waren oder Dienstleistungen an Kunden
  • Zweck: Sicherstellung der korrekten Lieferung von Waren und/oder Dienstleistungen, Ermöglichung von Track & Trace und Feedback
  • Rechtsgrundlage: Vertrag
  • Aufbewahrungsfrist: Ab Beendigung des Vertrages, Aufbewahrung während der gesetzlichen Frist und/oder der für die Rechtsverfolgung relevanten Frist
  • Datenelemente: Rufnummer, Unterschrift, E-Mail-Adresse, Adresse, Name des Kunden
  • Daten werden innerhalb der EU verarbeitet.

 

Newsletter/Werbung

  • Beschreibung: Versorgung Ihrer Kunden mit aktuellen Informationen über das Angebot Ihres Unternehmens
  • Zweck: Solange der Nutzer den Newsletter abonniert hat
  • Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen
  • Aufbewahrungsfrist: Ab Beendigung des Vertrages, Aufbewahrung während der gesetzlichen Frist und/oder der für die Rechtsverfolgung relevanten Frist
  • Datenelemente: E-Mail-Adresse, Name des Kunden
  • Daten werden außerhalb der EU verarbeitet

 

Kundentermine

  • Beschreibung: Erfassung von Kundenterminen auf Papier oder Computer
  • Zweck: Verfügbarkeit und Kalender verwalten
  • Rechtsgrundlage: Vertrag
  • Aufbewahrungsfrist: Ab Beendigung des Vertrages, Aufbewahrung während der gesetzlichen Frist und/oder der für die Rechtsverfolgung relevanten Frist
  • Datenelemente: Rufnummer, Inhalt der Korrespondenz, E-Mail-Adresse, Datum und Uhrzeit, Name des Kunden
  • Daten werden innerhalb der EU verarbeitet.

Bei der oben genannten Verarbeitung bin ich die Verantwortliche für die Datenverarbeitung.

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilt haben, haben Sie das Recht, diese zu widerrufen. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zurückzuziehen.

Sollten Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, damit wir gemeinsam prüfen können, ob ein Vertragsverhältnis und eine weitere Nutzung meiner Dienste möglich ist.

Ich verarbeite auch Lieferantendaten. Wenn ich Lieferantendaten erhebe, verarbeite und speichere, will ich sicherstellen, dass ich nur Daten erhebe, verarbeite und speichere, die ich wirklich benötige und zu deren Verarbeitung ich berechtigt bin. Im Umgang mit meinen Lieferanten erhebe, verarbeite und speichere ich in der Regel den Namen, die geschäftliche E-Mail-Adresse und die geschäftliche Telefonnummer der Person(en), die mit mir interagieren. Ich erhebe, verarbeite und speichere auch die Umsatzsteueridentifikationsnummer meiner Lieferanten. Ich bewahre die Informationen während der gesetzlichen Frist und/oder der für rechtliche Schritte relevanten Frist auf.

 

Verarbeitung von personenbezogenen Daten in Ihrem Auftrag

Angesichts der besonderen Art unserer Beziehung ist es unwahrscheinlich, dass ich die personenbezogenen Daten anderer Personen in Ihrem Namen verarbeite. In dem Ausnahmefall, dass dies dennoch geschieht, bin ich die Auftragsverarbeiterin und Sie der für die Verarbeitung Verantwortliche. Ich führe dann Ihre Anweisungen für die Verarbeitung, die eventuelle Vergabe von Unteraufträgen, den Verbleib der Daten nach Beendigung des Vertragsverhältnisses und die eventuelle Weitergabe der Daten aus. Ich ergreife daher die erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen und unterstütze Sie bei der Erfüllung Ihrer Pflichten nach der DSGVO.

Um bestimmte Dienstleistungen oder Produkte anbieten zu können, arbeite ich mit Dritten zusammen, z. B. mit IT-Partnern, Versicherungspartnern, Buchhaltungspartnern oder Rechtsberatern. Insbesondere behalte ich mir das Recht vor, Ihre personenbezogenen Daten an meine Partner weiterzugeben.

 

Buchhaltung

Buchhaltung

  • Zweck: Sicherstellung einer korrekten Buchführung und/oder korrekter Steuer- und Mehrwertsteuererklärungen
  • Rechtsgrundlage: Rechtliche Verpflichtung
  • Datenelemente: Name des Mitarbeiters, Name des Kunden, Wohnanschrift, Name der beteiligten Partei, Zahlungsübersicht, Kundenkonto, Adresse des Unternehmens, Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • Daten werden innerhalb der EU verarbeitet.
  • SHS Steuerberatungsgesellschaft und Treuhandgesellschaft mbH erhält die Daten

 

Buchhaltung

  • Zweck: Sicherstellung einer korrekten Buchführung und/oder korrekter Steuer- und Mehrwertsteuererklärungen
  • Rechtsgrundlage: Rechtliche Verpflichtung
  • Datenelemente: Name des Mitarbeiters, Name des Kunden, Wohnanschrift, Name der beteiligten Partei, Zahlungsübersicht, Kundenkonto, Adresse des Unternehmens, Umsatzsteueridentifikationsnummer
  • odacer finanzsoftware GmbH erhält die Daten

 

Versicherung

  • Zweck: Sicherstellung der ordnungsgemäßen Abwicklung der Verbindlichkeiten des Unternehmens
  • Rechtsgrundlage: Berechtigte Interessen
  • Datenelemente: Name des Mitarbeiters, Name der beteiligten Partei, Einzelheiten der Forderung/des Falls
  • Daten werden innerhalb der EU verarbeitet.
  • Baloise Sachversicherung AG Deutschland erhält die Daten

 

Diese Dritten werden in der Regel als Datenverarbeiter tätig. Bitte beachten Sie, dass Social-Media-Plattformen, Handelsplattformen und Strukturvertriebspartner häufig als gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche angesehen werden.

Wenn Sie an einem Online-Anruf, einer Sitzung, einer Konferenz usw. teilnehmen, beachten Sie bitte, dass alle Daten, die Sie weitergeben, für die anderen Teilnehmer sichtbar und/oder hörbar sind. Bitte bedenken Sie dies, bevor Sie Ihre persönlichen Angaben, Video-, Audio- oder andere Daten weitergeben.

Sollten Sie mit der Weitergabe Ihrer Daten nicht einverstanden sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, damit wir gemeinsam prüfen können, ob ein Vertragsverhältnis möglich ist und eine weitere Nutzung unserer Dienste in Betracht kommt.

Bitte beachten Sie, dass ich gesetzlich verpflichtet sein kann, bestimmte Daten zu verarbeiten und gegebenenfalls an die zuständigen Behörden zu übermitteln. Da es sich hierbei um eine gesetzliche Verpflichtung handelt, können Sie dieser Übermittlung nicht widersprechen.

 

Sicherheit und Geheimhaltung

Ich verpflichte mich, Ihre persönlichen Daten sicher und vertraulich zu behandeln und habe Sicherheitsverfahren eingeführt, um den Verlust, den Missbrauch oder die Veränderung dieser persönlichen Daten in Übereinstimmung mit den besten Praktiken der Branche zu vermeiden.

 

Website & Cookies

Die Navigation auf meiner Website kann dazu führen, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Sie vereinfachen den Besuch und verbessern Ihr Erlebnis. Wenn Sie meine Website besuchen, werden Sie über die Verwendung von Cookies informiert und um Ihre Zustimmung gebeten. Außerdem verarbeitet der Webserver bei jedem Besuch meiner Website automatisch Ihre IP-Adresse und/oder Ihren Domänennamen.

Ich kann Links zu Websites veröffentlichen, die Dritten gehören und von ihnen betrieben werden. Wenn Sie auf einen solchen Link klicken, werden Sie auf eine andere Website weitergeleitet. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die Datenschutzerklärung dieser Website gelesen und verstanden haben, da sie sich von meiner Datenschutzerklärung unterscheiden kann und sich meiner Kontrolle entzieht. Wenn Sie sich unsicher fühlen oder mit den Richtlinien nicht einverstanden sind, empfehlen wir Ihnen, diese Website zu verlassen.

 

Soziale Medien

Wenn Sie die Social-Media-Funktionen wie z. B. die “Gefällt mir”- oder “Teilen”-Schaltfläche auf meiner Website nutzen oder meine Social-Media-Seite besuchen, sollten Sie wissen, dass Ihre personenbezogenen Daten von der Social-Media-Plattform verarbeitet werden. Bei dieser Verarbeitung betrachtet die europäische Aufsichtsbehörde mich und die Social-Media-Plattform als gemeinsam für die Datenverarbeitung Verantwortliche, was bedeutet, dass wir gemeinsam bestimmen, warum und wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. In dieser Datenschutzerklärung können Sie nachlesen, wie ich Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Informationen über die Verarbeitung durch die jeweilige Social-Media-Plattform finden Sie in deren Datenschutzerklärung. Ich bitte Sie, die Datenschutzerklärung der Social-Media-Plattform sorgfältig zu lesen, bevor Sie die Social-Media-Elemente auf meiner Seite oder meine Seite auf der Social-Media-Plattform besuchen.

Wenn ich eine Veranstaltung abhalte, wie z. B. ein Kundennetzwerk-Event, eine Eröffnungsveranstaltung, eine Premiere usw., kann ich Fotografen oder Videofilmer dabei haben. Die von ihnen aufgenommenen Fotos und Videos sind für die Verwendung in Marketingmaterialien und/oder die Veröffentlichung auf meinen Social-Media-Seiten bestimmt. Wenn Sie nicht die zentrale Person in diesen Materialien sind, ist nach den Leitlinien der Datenschutzbehörde Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht erforderlich. Sollten Sie jedoch nicht damit einverstanden sein, dass ich Material verwende, auf dem Sie abgebildet sind, teilen Sie mir dies bitte mit.

 

Wahrnehmung Ihrer Rechte

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie das Recht:

  • Zugang zu Ihren persönlichen Daten zu verlangen (allgemein bekannt als “Antrag auf Zugang zu den Daten”). Dies ermöglicht es Ihnen, eine Kopie der persönlichen Daten zu erhalten, die wir über Sie gespeichert haben.
  • die Berichtigung der personenbezogenen Daten zu verlangen, die wir über Sie gespeichert haben. Auf diese Weise können Sie unvollständige oder ungenaue Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, berichtigen lassen.
  • die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen. Auf diese Weise können Sie uns auffordern, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, wenn es keinen triftigen Grund gibt, sie weiterhin zu verarbeiten. Sie haben auch das Recht, uns zu bitten, Ihre personenbezogenen Daten zu löschen, wenn Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch gemacht haben (siehe unten).
  • der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn wir uns auf ein berechtigtes Interesse (oder das eines Dritten) berufen und es etwas in Ihrer besonderen Situation gibt, das Sie dazu veranlasst, der Verarbeitung aus diesem Grund zu widersprechen. Sie haben auch das Recht, Widerspruch einzulegen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeiten.
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Auf diese Weise können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auszusetzen, beispielsweise wenn Sie möchten, dass wir die Richtigkeit der Daten oder den Grund für ihre Verarbeitung überprüfen.
  • Ihre vorherige Zustimmung zur Verarbeitung jederzeit zurückzuziehen.
  • einer Entscheidung zu widersprechen, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung, einschließlich Profiling, beruht.
  • Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Manchmal muss ich bestimmte Informationen von Ihnen anfordern, um Ihre Identität zu bestätigen und Ihr Recht auf Zugang zu den Informationen (oder auf die Ausübung Ihrer anderen Rechte) zu gewährleisten. Dies ist eine weitere angemessene Sicherheitsmaßnahme, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht an Personen weitergegeben werden, die kein Recht haben, sie zu erhalten.

Sie können Ihre Rechte ausüben, indem Sie sich an mich per ulrike[at]deinemonster.de oder an die unten stehende Unternehmensadresse wenden:

Dr. Ulrike Schneeberg

Weisestr. 63

12049 Berlin

Germany

 

 

Datenschutzbehörde

Beschwerden und Anmerkungen können Sie an die zuständige Datenschutzbehörde unter der unten angegebenen Adresse richten:

BfDI

Graurheindorfer Str. 153
53117 Bonn
www.bfdi.bund.de

Diese Datenschutzerklärung wurde erstellt mit Hilfe von GDPRWise.eu

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Durch das Annehmen eines Angebots von Dr. Ulrike Schneeberg erklärt sich der:die Kund:in mit den AGB einverstanden. Er:sie nimmt ein Angebot schriftlich per E-Mail an.

WIDERRUFSRECHT

Wenn der:die Kund:in ein:e Verbraucher:in ist, hat er:sie das Recht, den Vertrag innerhalb von vierzehn Kalendertagen ab dem Tag des Vertragsabschlusses zu widerrufen. Dieses Datum ist das unten in diesem Vertrag angegebene Datum.

Stornierungen müssen dem Coach schriftlich per E-Mail, per Einschreiben oder durch Ausfüllen des Stornierungsformulars, das zusammen mit diesem Vertrag versandt wird, mitgeteilt werden. Der:die Kund:in muss nicht angeben, warum er:sie stornieren will.

Der Coach darf während der Widerrufsfrist von vierzehn Tagen nicht mit der Erbringung von Coachingleistungen beginnen, es sei denn, der:die Auftraggeber:in hat ausdrücklich etwas anderes verlangt. Eine Sitzung vor Ablauf der 14-Tage-Frist erfolgt nur auf ausdrücklichen Wunsch des:der Auftraggebers:Auftraggeberin (z.B. durch das Buchen eines Termins innerhalb dieser 14-tägigen Periode).

§ 1 Leistungsbeschreibung Coaching

Coaching ist eine Partnerschaft (definiert als ein Bündnis, nicht als eine rechtliche Geschäftspartnerschaft) zwischen Coach und Kund:in, die den:die Kund:in in einem gedankenanregenden und kreativen Prozess dazu inspiriert, sein:ihr persönliches und berufliches Potenzial zu stärken. Es dient dazu, die Erarbeitung und Entwicklung persönlicher, beruflicher oder geschäftlicher Ziele zu erleichtern und eine Strategie zur Erreichung dieser Ziele zu entwickeln und auszuführen.

Coach-Kund:in-Beziehung

Die Coach verpflichtet sich, die von der International Coach Federation (ICF) festgelegten ethischen Grundsätze und Verhaltensstandards (coachingfederation.org/ethics) einzuhalten, einschließlich:

  • Verantwortung gegenüber Kund*innen (umfasst u.a. die Aufrechterhaltung von Vertraulichkeit entsprechend der Absprache mit allen beteiligten Parteien, sowie klare Kommunikation zu jedem Zeitpunkt der Coachingbeziehung).
  • Verantwortung für Praxis und Leistung (umfasst u.a. kontinuierliche Weiterbildung sowie die Anerkennung eigener Grenzen).
  • Verantwortung für die Professionalität (umfasst u.a. die korrekte Darstellung von Coachingqualifikationen und -kompetenzen, sowie das Nicht-Eingehen sexueller oder romantischer Handlungen mit Kund*innen).
  • Verantwortung für die Gesellschaft (umfasst u.a. das Vermeiden von Diskriminierung durch Aufrechterhalten von Fairness und Gleichheit in allen Handlungen bei gleichzeitiger Achtung örtlicher Regeln und kultureller Praktiken).

Der:die Kund:in ist allein verantwortlich für die Schaffung und Umsetzung seines:ihres eigenen körperlichen, geistigen und emotionalen Wohlbefindens, seiner:ihrer Entscheidungen, Wahlmöglichkeiten, Handlungen und Ergebnisse, die sich aus der Coachingbeziehung ergeben oder daraus resultieren. Der:die Kund:in erklärt sich damit einverstanden, dass die Coach nicht für Handlungen oder Unterlassungen oder für direkte oder indirekte Ergebnisse der von der Coach erbrachten Dienstleistungen haftbar ist und sein wird.

Der:die Kund:in versteht, dass Coaching keine Therapie ist und eine solche nicht ersetzt. Der:die Kund:in erkennt an, dass Coaching nicht die Diagnose oder Behandlung von psychischen Störungen beinhaltet und dass es in der alleinigen Verantwortung des:der Kund:in liegt, bei Bedarf eine unabhängige professionelle Beratung in Anspruch zu nehmen.

Der:die Kund:in erkennt ferner an, dass er:sie die Coachingbeziehung jederzeit beenden oder unterbrechen kann.

Der:die Kund:in erkennt an, dass Coaching ein umfassender Prozess ist, der verschiedene Lebensbereiche einbeziehen kann, einschließlich Arbeit, Finanzen, Gesundheit, Beziehungen, Bildung und Erholung. Der:die Kund:in erklärt sich damit einverstanden, dass die Entscheidung, wie er:sie mit diesen Themen umgeht, wie er:sie die Coaching-Prinzipien in diese Bereiche einbringt und wie er:sie seine:ihre Entscheidungen umsetzt, ausschließlich in seiner:ihrer Verantwortung liegt.

Der:die Kund:in versteht, dass der Nutzen der Coachingbeziehung in dem Maße steigt, in dem er:sie ehrlich kommuniziert, offen für Feedback und Unterstützung ist, und genügend Zeit und Energie aufbringt, um sich aktiv in den gesamten Coachingprozess einzubringen.

§ 2 Beschränkte Haftung

Soweit nicht ausdrücklich in dieser Vereinbarung vorgesehen, übernimmt die Coach keine Garantien, Zusicherungen oder Gewährleistungen jeglicher Art, weder ausdrücklich noch stillschweigend, in Bezug auf die ausgehandelten, vereinbarten und erbrachten Coachingleistungen. In keinem Fall haftet die Coach gegenüber dem:der Auftraggeber:in für indirekte Schäden, Folgeschäden oder besondere Schäden. Ungeachtet etwaiger Schäden, die dem:der Auftraggeber:in entstehen können, ist die gesamte Haftung der Coach aus diesem Vertrag und das ausschließliche Rechtsmittel des:der Auftraggeber:in auf den Betrag beschränkt, den der:die Auftraggeber:in der Coach aus diesem Vertrag für alle bis einschließlich des Beendigungsdatums erbrachten Coachingleistungen tatsächlich gezahlt hat.

§ 3 Weitergabe von Informationen

Die Coach bildet sich gemäß den Anforderungen der ICF (International Coaching Federation) für Inhaber:innen des Titels „Professional Certified Coach“ aus und weiter. Bei der Erneuerung des Zertifikats kann die Coach aufgefordert werden, die Namen und E-Mail-Adressen aller ihrer Kund:innen für eine mögliche Überprüfung durch die ICF anzugeben. Mit der Annahme eines Angebots von der Coach erklärt sich der:die Kund:in einverstanden damit, dass nur sein:ihr Name, seine:ihre E-Mail-Adresse, Gesamtzeit der Coachingsesssions, sowie das Datum des Coachingbeginns- und -endes an ICF-Mitglieder weitergeben werden, die an diesem Verfahren beteiligt sind, und zwar ausschlißelich zum Zweck der Überprüfung der Coachingbeziehung. Es werden keinerlei Informationen über Themen und Verlauf des Coachings weitergegeben. 

Der:die Kund:in ist in keiner Weise verpflichtet, der Weitergabe dieser begrenzten Informationen an die ICF zuzustimmen. Lehnt der:die Kund:in dies ab, muss er:sie dies schriftlich oder mündlich an die Coach kommunizieren.  

Eine Nichtzustimmung ändert nichts an der Beziehung zwischen Kund:in und Coach und das Coaching wird unverändert begonnen oder fortgesetzt. 

Gemäß den ethischen Grundsätzen unseres Berufsstandes können Themen anonym und hypothetisch mit anderen Coaching-Fachleuten zu Schulungs-, Supervisions-, Mentoring- und Evaluierungszwecken sowie zu Zwecken der beruflichen Entwicklung und/oder Beratung der Coach geteilt werden. Zum Zwecke der Selbstreflexion und -entwicklung zeichnet die Coach einzelne Coaching-Sitzungen nur auf, wenn der:die Kund:in in einer gesonderten Einverständniserklärung zustimmt.

Die Datenschutzbestimmungen sind Teil dieser Vereinbarung und können weiter oben auf dieser Seite eingesehen werden: https://deinemonster.de/datenschutzerklarung/

 

§ 4 Zahlungsmodalitäten

In Abstimmung mit den Bedürfnissen und Wünschen des:der Kund:in macht die Coach ein oder mehrere Angebote, die eine Beschreibung des Leistungsumfangs sowie den Preis enthalten. Sofern nicht anders vereinbart, ist die Rechnung für das angenommene Angebot innerhalb von zwei Wochen und in jedem Fall vor dem Termin der ersten Session zu zahlen. Keine Session kann stattfinden, bevor die Zahlung für die zu erbringende Leistung eingegangen ist.

§ 5 Terminvereinbarung und -absage

Die Modalitäten der Terminvereinbarung sind im jeweiligen Angebot beschrieben.

Der:die Kund:in kann Termine für das 1:1-Coaching bis zu 24 Stunden vorher absagen, ohne dass diese Sitzung verloren geht. Der Termin wird dann auf den nächsten geeigneten Zeitpunkt verschoben. Eine Stornierung nach diesem Zeitpunkt bedeutet, dass die Sitzung verfällt. Der:die Kund:in wird gebeten, Termine nur bei akutem Bedarf (z.B. wegen Krankheit oder anderer unvorhergesehener Ereignisse) und so früh wie möglich abzusagen.

Wünscht der:die Kund:in, eine verlorene Sitzung nachzuholen, berechnet die Coach eine Gebühr von 200,- EUR pro Stunde für Privatkund:innen und 300,- EUR für Organisationen. Eine Neuterminierung ist abhängig von der Verfügbarkeit der Sitzungen.

§ 6 Kündigungsregelung

Die Coachingvereinbarung gilt unbefristet. Der:die Kund:in kann sie mit einer Frist von mindestens fünf Tagen ohne Angaben von Gründen kündigen. Es gibt keine Rückerstattung oder Gutschrift für die Coachingpläne und -pakete. Wenn die Coach den Vertrag aufgrund unvorhergesehener Ereignisse kündigen muss, wird dem:der Kund:in die bereits genutzte Zeit des von ihm:ihr gewählten Plans zurückerstattet, wobei jeder Monat mit 16,6% des Preises dieses Plans berechnet wird.

§ 7 Salvatorische Klausel, anwendbares Recht und Gerichtsstand

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vereinbarung oder seiner Anwendung ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar sein, so wird die Gültigkeit, Rechtmäßigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Vereinbarung und seiner Anwendung dadurch in keiner Weise berührt oder beeinträchtigt. Beide Parteien verpflichten sich, jede unwirksame, rechtswidrige oder nicht durchsetzbare Bestimmung dieser Vereinbarung durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die die gleichen Wirkungen und Ziele hat. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Kund:innen stellen zusammen mit allen Dokumenten, auf die darin Bezug genommen wird, die gesamte Vereinbarung und Übereinkunft zwischen den Parteien dar und ersetzen alle früheren Vereinbarungen, Zusicherungen, Verhandlungen und Diskussionen zwischen den Parteien in Bezug auf den Vertragsgegenstand.

Beide Parteien vereinbaren, dass das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung findet, sollten sich Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit dieser Vereinbarung ergeben. Soweit ein Rechtsstreit oder ein gerichtliches Verfahren zulässig ist, unterwerfen sich beide Parteien der ausschließlichen Zuständigkeit der Berliner Gerichte zum Zwecke der Austragung aller Streitigkeiten.

Subscribe To Our Newsletter

Join my email list and create the best possible match with your future job - even if you believe you don't have any of the required skills.

Please check your emails to confirm your subscription.

Land your target job outside academia2

Join this spring's invitation list to receive the Zoom link where we will meet on Tuesday, 26th March, from 2-4 pm. If you're interested, but this date doesn't work for you, or you have a question, drop me an e-mail at ulrike [at] deinemonster.de.

By registering your name and email address here, you are ONLY joining this spring's invitation list. You can join my newsletter here.

Please check your emails to confirm your subscription.